Feeds:
Beiträge
Kommentare

Fast 20 Jahre nach der Planfeststellung und 4 Jahre nachdem das Bundesverwaltungsgericht das Baurecht für das Vorhaben bestätigte, wird eines der wichtigstes Verkehrsinfrastruktur-Projekte in Hessen endlich begonnen: Die S 6 von Frankfurt-West nach Bad Vilbel erhält eigene Gleise. Damit wird der erste Bauabschnitt des Vorhabens umgesetzt. Für den zweiten Bauabschnitt – den Ausbau von Bad Vilbel bis Friedberg – gibt es noch keine Baugenehmigung.

Nach dem Ausbau könnte die S-Bahn, die zwischen Friedberg und Frankfurt-Süd verkehrt, eine attraktive Alternative für den motorisierten Individualverkehr werden. Bisher verpestet der Autoverkehr vor allem rund um die Friedberger Landstraße die Atemluft und dezimiert in der gesamten Stadt den öffentlichen Raum durch “Stehzeuge” (Hermann Knoflacher). Die Bauarbeiten sollen 2017 beginnen und bis 2022 abgeschlossen sein. Während dieser Zeit werden wir Anwohner unter Lärm und Beeinträchtigungen des laufenden S-Bahn-Verkehrs leiden müssen. (Link zur Presseerklärung der DB: KLICK)

Alle Artikel auf UmamiBuecher zum Ausbau der Main-Weser-Bahn hier: 4statt2)

Katzen-Kommunikation

“Was eine einzige Katze uns lehrt,
lehren uns alle:
So viel wie möglich nehmen, ohne zu geben,
und dann ab in die Falle.”

(Robert Gernhard zitiert aus: https://kreuzbergsuedost.wordpress.com/2015/04/26/von-katzen-lernen/)
Weiterlesen »

336 050 Menschen pendeln jeden Tag nach Frankfurt zu ihrem Arbeitsplatz, davon fahren nur 20 Prozent mit Bus und Bahn, 80 Prozent fahren mit dem Auto. Der Anteil des Bus- und Bahnverkehrs ist damit im Vergleich zu anderen Städten viel zu gering – obwohl in Frankfurt seit fast zehn Jahren das Verkehrsdezernat von Politikern der Grünen geleitet wird.

Weiterlesen »

Kürzlich habe ich meinen Account bei Disqus gelöscht, den ich einst eingerichtet hatte, um gelegentlich Artikel der Frankfurter Rundschau zu kommentieren – und zwar nicht anonym, sondern unter Echtnamen. Aber dann hatte ich keine Lust mehr, mich von durchgeknallten Wutbürgern beschimpfen zu lassen. Männlicher Rentner, ehemals Beamter oder höherer Angestellter, Eigenheimbesitzer – so stelle ich mir den typischen Online-Prolet vor, wie er sich überall anonym in Kommentaren auslebt.

Schön beobachten kann man diese Spezies, wenn sie sich zum Ausbau der Main-Weser-Bahn äußert. Die flegelhaften Kommentatoren sind Anhänger der Bürgerinitativen gegen den Ausbau (Bahnane oder 2statt4) und beschimpfen die Befürworter des seit Jahrzehnten geplanten Infrastrukturprojekts, das endlich eigene Gleise für die S6 zwischen Frankfurt und Bad Vilbel vorsieht, als verlogen, korrupt, dämlich etc.

Weiterlesen »

Frosch oder Kröte?

Man hasst nur, was man nicht kennt oder anders gesagt: Schau jemanden lange genug an und du wirst ihn lieben. Meine Sympathie für Kröten (oder ist doch ein Frosch dabei?) ist ganz frisch, ausgelöst wurde sie durch die Inbesitznahme unseres neuen Kleingartens.

Es ist zwar schon vor 4 Jahren erschienen, aber nach wie vor hoch aktuell: “Mut statt Wut – Aufbruch in eine neue Demokratie” von Claus Leggewie:

“Produktiv wird Empörung, wenn jenseits von Wohlstandsmehrung und Katastrophenabwehr also neue Ziele erkennbar werden, wenn Verantwortung für die soziale und Schutz der natürlichen Umwelt keine Phrase ist, wenn wir wirklich Verantwortung für künftige Generationen übernehmen. Mit anderen Worten: Wenn wir anstelle unserer luxuriösen Zukunftsblindheit lernen, im Futur zwei zu denken und handeln: was wir heute getan haben werden müssen, damit unsere Kinder und Enkel 2030 oder 2050 ein anderes und besseres Leben führen können.

Demokratische Mitwirkung braucht Ziele.”

Claus Leggewie ist vor kurzem 65 Jahre alt geworden, ein Anlass für den NDR dieses Interview zu führen: “Die Zukunft Europas liegt im Süden”

Morgen trifft sich im Bad Vilbeler Kurhaus die Bürgerinitiative Bahnane zu ihrer Vorstandssitzung. Wenn die Initiative, die sich lautstark und mit teils falschen Argumenten gegen den Ausbau der Main-Weser-Bahn stellt, Erfolg hätte, würde es an den S-Bahn-Haltestellen in Eschersheim, Berkersheim und Bad Vilbel Süd noch lange so aussehen:

Weiterlesen »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 301 Followern an