Blockupy-Proteste zur EZB-Eröffnung 3

„Vielleicht 20.000 Menschen liefen durch die Straßen, viele tanzten zu guter Musik, die Polizei am Wegesrand war ganz entspannt – es war toll“.

So war es von vielen Teilnehmern gestern Abend zu hören – ich konnte mich über die große Kundgebung am Nachmittag auf dem Römerberg und die anschließende friedliche Demo nicht mehr richtig freuen. Die Bilder des Vormittags haben mich nicht losgelassen. (siehe hier)

Ich hätte mir gewünscht, dass die Gewalt von Blockupy-Aktivisten stärker thematisiert wird. Ich habe von den Rednern auf der Bühne keine Distanzierung gehört. Die Tatsache, dass Gewalttäter ein bemanntes Polizei-Auto in Brand gesetzt haben, ist durch nichts zu rechtfertigen. Deshalb klang für mich der Satz der Globalisierungskritikerin Naomi Klein: Weiterlesen

Blockupy-Demo am 22.11.2014

Wer fremde Umzugskisten schleppt, hat sich normalerweise nicht rechtzeitig eine Ausrede einfallen lassen. Das war heute anders. Die Menschen, die an diesem kalten Wintertag der EZB bei der Vorbereitung ihres Umzug halfen, sind einfach nur froh, wenn „der Scheiß wegkommt“. Und so machten sich ca. 3.000 Leute an der Frankfurter Paulskirche auf, um gemeinsam zum 1,3 Milliarden Euro teuren EZB-Neubau im Ostend zu spazieren. Und wieder einmal zeigte sich: Wir können alle Grenzen überwinden.

Zur weiteren Information empfehle ich „Blockupy: 3000 Teilnehmer_innen bei Umzugsaktion zur EZB“ auf der attac-Webseite.

Und schaut Euch dieses tolle Video an

Blockupy Festival in Frankfurt

Mein einziger Termin in dieser Woche, den man mit Blockupy assozieren kann, war das gestrige Konzert von Konstantin Wecker in der Alten Oper. Immerhin bin ich bei „Empört Euch“ nach vorne gestürmt und habe mitgesungen 😉

Aber dabei muss es ja nicht bleiben: Beim Frankfurter Blockupy-Festival – „#talk #dance #act – Runter vom Balkon!” wird noch bis Sonntag diskutiert und gefeiert.

„Jetzt, nach dem europaweiten „May of Solidarity“ und vor der EZB-Blockade im Frühjahr, ist die richtige Zeit: Wir werden diskutieren, unsere Kämpfe bündeln und Pläne schmieden. Wir werden uns auch bei Musik, beim Bier und beim Film begegnen. Und wir werden natürlich dahin gehen, wo wir den Normalbetrieb stören: auf die Straße und über die Zäune.“ (zitiert von der Webseite „Blockupy – Resistance in the Heart of the European Crisis Regime“. Das vollständige Programm zum Festival findet Ihr hier: Klick)

Wir sehen uns spätestens am Samstag auf dem Paulsplatz um 14 Uhr!

Blockupy am 16. Mai 2014 in Frankfurt

Zwei Blockupy-Aktionen fanden heute in Frankfurt statt: Erstens der „Besuch“ einer AFD-Veranstaltung an der Hauptwache. Olaf Henkel wollte reden, aber kaum einer wollte ihn hören. Nur ein paar ältere Herren und Damen. Zum Beispiel Rainer Rahn, ehemals für die Flughafenausbaugegner in den Frankfurter Römer gewählt, später zur FDP-Fraktion gewechselt, gründete er dann mit zwei fraktionslosen Stadtverordneten die „Römer-Fraktion“ und ist heute AFD-Mitglied. Seine Fraktion fiel gerade negativ auf, sie hat laut Frankfurter Rundschau zur Linderung der Wohnungsnot „allen Ernstes gefordert, die Politik müsse doch dafür sorgen, dass die Menschen statt nach Frankfurt gefälligst ins strukturschwache Mecklenburg-Vorpommern ziehen“. Weiterlesen

AFD und Antifa in Bockenheim

Nach der Morgenlektüre der Frankfurter Rundschau und meiner Twitter-Timeline bin ich einer spontanen Eingebung gefolgt und nach Bockenheim gefahren. Auf der Leipziger Straße hatte die AFD einen Stand angemeldet, den die Antifa „aufmischen“ wolle, hieß es. Da ich in den letzten Monaten wenig Zeit zum (privaten) Bloggen hatte, dachte ich, das wäre eine gute Gelegenheit, wieder mal aus dem Umfeld der Frankfurter Blockupy-Szene zu berichten.

Als ich um 11 Uhr ankam, waren circa 10 Leute von der AFD dort, 20 Demonstranten aus der Antifa-Szene und genauso viele Polizisten. Die Antifa skandierte ihre Parolen: „Deutschland ist schei.., ihr seid die Beweise“ und „Es gibt kein Recht auf rechte Propaganda“ etc. Nach einem Moment der Stille plötzlich ein lautes Klirren, Glas splitterte und zerbarst… Weiterlesen