Ich verzichte nicht!

Verzicht ist eine grausame Sache. Man verzehrt sich nach etwas und darf nicht: Wegen der Gesundheit, dem Klima oder weil das Geld nicht reicht.

Ich habe noch nie in meinem Leben auf etwas verzichtet. Dabei fahre ich seit 25 Jahren kein Auto, unternehme keine Kreuzfahrten, esse wenig Fleisch, grille nicht, heize nicht mit Kaminfeuer etc. etc.

Als es mich vor 20 Jahren zu nerven begann, dass ich morgens Raucherhusten hatte, die Klamotten nach Kippen stinkten und die Zimmerwände ebenso, suchte ich nach einer mir genehmen Entwöhnungsstrategie und fand sie bei Allen Carr und seinem Buch „Endlich Nichtraucher!“ Seine Strategie lässt sich in einem Satz zusammenfassen: Ich muss nicht rauchen – ich darf rauchfrei leben – wie herrlich!

Die Lebensmittelindustrie hat das auch begriffen und bietet Milchprodukte, denen Laktase zugefügt wurde, als „frei von“ an. Dadurch müssen die armen von Blähungen und Durchfällen geplagten Laktoseintoleranten beim Kauf nicht an die Unfähigkeit ihres Körpers denken, das Enzym Laktase zu produzieren, sondern verbinden das Produkt mit Freiheit und Leichtigkeit.

Wer sich entscheidet, mit der Bahn in den Urlaub zu fahren, statt mit dem Auto oder dem Flieger, hat meistens gute Gründe. Es ist entspannender, mit einem Buch im Bistro zu sitzen, als sich auf der Autobahn von potthässlichen, rasenden SUVs bedrohen zu lassen. Niemand muss Auto fahren, aber jeder darf Bahn fahren. Auch mit dem Billigflieger in den Süden zu fahren, um dann mit Dickbäuchen an einem vollen Strand zu liegen, ist ja nichts Schönes. Die gute Nachricht: Niemand muss seinen Urlaub so verbringen.

Wer mit Verstand und Moral ausgerüstet ist, muss nicht verzichten. Er entscheidet sich aus guten Gründen für umweltbewusstes Verhalten. Und wer das nicht tut, ist kein Genießer sondern ein Ignorant.

4 Gedanken zu “Ich verzichte nicht!

  1. Andreas 18. August 2019 / 12:13

    … schnell mit dem Bentley zu Louis Vuitton am Kurfürstendamm, noch schnell einen frischen Hummer im KaDeWe mitgenommen, und dann zurück in die Villa im Grunewald …
    frag doch mal die, für die das normal ist, ob sie keinen „Verstand“ haben …

    • Carmen 18. August 2019 / 12:16

      Brauch ich nicht, das weiß ich.

      • Andreas 18. August 2019 / 12:47

        … dass sie – die Bentley-Fahrer, Hummer-Esser, Grunewald-Villen-Besitzer – „keinen Verstand haben“?

  2. Carmen 18. August 2019 / 12:54

    Dass sie Ignoranten sind – also ihren Verstand nicht nutzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s