Fremde sind wir uns selbst (4)

„Es bleibt die Gewissheit zu sein: sich mit einer süßen und dunklen Gewissheit in sich einrichten zu können – eine geschlossene Auster unter den Gezeiten oder die ausdruckslose Freude eines warmen Steins.“ (Julia Kristeva)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s