Keine Sexisten-Zucht in Frankfurt und anderswo

Wie in den letzten Wochen einem größeren Publikum bekannt wurde, schult der Amerikaner Julien Blanc weltweit in sogenannten „Aufreiß-Seminaren“ Männer darin, ihre sexistischen und gewalttätigen Phantasien gegen Frauen in die Tat umzusetzen. Inzwischen wird der Widerstand gegen die sogenannten „Boot Camps“ größer, in vielen Städten fanden in den letzten Wochen Demonstrationen statt, auch die Kommunalpolitik in Frankfurt und München hat sich gegen die Auftritte Blancs gestellt.

Julien Blanc benötigt eine Unterkunft, wenn er nach Deutschland kommt und Räumlichkeiten, in denen seine „Seminare“ stattfinden können. Auf der Webseite welcometoshoeboxcastle.wordpress.com wird aufgelistet, wo Julien Blanc bereits seine Unwesen treiben durfte:

Im Westin Grand Berlin Hotel, Friedrichstrasse 158-164, 10117 Berlin, im Munich Marriott Hotel und im Sheraton Frankfurt Congress Hotel, Lyoner Strasse 44-48, 60528 Frankfurt.

Inzwischen betont Marriott, dass es keine Veranstaltung mehr von Julien Blanc im Münchner Marriott Hotel geben wird. „Das Hotel werde keine Veranstaltungen betreuen, „die – in welcher Form auch immer – frauenfeindliche Absichten mit ihrer Organisation verfolgen“, wird die Sprecherin zitiert. (KLICK)

In Frankfurt war vom Sheraton Frankfurt Congress Hotel noch nichts derartiges zu hören. Ich habe an das Hotel geschrieben, aber keine Antwort erhalten. (Wer möchte kann den Text kopieren und an congressfrankfurt@sheraton.com schicken):

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Amerikaner Julien Blanc ist ein Vergewaltiger, der andere Männer darin schult, sich ebenfalls Frauen trickreich und gewalttätig zu nähern, sie zu überwältigen und sie sexuell zu misshandeln. Nach Medienberichten hat ihr Hotel bereits einmal die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt, damit solche sexistischen Veranstaltungen in Frankfurt stattfinden können.

Ich bitte Sie, Ihre Verantwortung wahrzunehmen und solche Veranstaltungen nicht mehr zu unterstützen. Sollte bekannt werden, dass in Ihrem Haus weiterhin Veranstaltungen wie die von Julien Blanc oder ähnliche stattfinden, wird das dem Renommee ihres Hauses nachhaltig schaden.

Mit freundlichen Grüßen

Advertisements

2 Gedanken zu “Keine Sexisten-Zucht in Frankfurt und anderswo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s