Hessen: Schwarze machen Grünen Avancen

Nichts ist so alt wie die Zeitung nach der Wahlnacht! Während die FAZ noch das Ende der FDP in Bund und Land beschreibt, wissen Online-Leser (auch die der Frankfurter Rundschau), dass sich die FDP doch noch knapp in den Hessischen Landtag gemogelt hat.

Außerdem wichtig für FrankfurterInnen: Alle Direktwahlkreise gingen an die CDU-Kandidaten (siehe Karte des hr).

In meinem Wahlkreis 39 konnte Andrea Ypsilanti zwar 7,5 % dazu gewinnen, landete aber hinter Boris Rhein (CDU), der den Wahlkreis mit 42,8 Prozent der Erststimmen (36,5 % Zweitstimmen) errang und gestern Abend im Hessischen Fernsehen den Grünen bereits erste Avancen machte.

Der Kandidat der Grünen im Wahlkreis 38 Markus Bocklet verpasste mit 24 Prozent das Direktmandat, betonte im Gespräch mit der Wahlkreis-Siegerin Bettina Wiesmann aber, die sich im Vorfeld ebenfalls für schwarz-grün stark gemacht hatte: „Die größeren politischen Schnittmengen haben wir mit der Linken“. Der Ball liegt jetzt bei der SPD.

(Hier geht es zum 3-minütigen Videobeitrag mit Markus Bocklet und Bettina Wiesmann)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s