Wohnen und Gerechtigkeit

Gestern habe ich an der Fachkonferenz „Wohnen und Gerechtigkeit“ der SPD-Fraktion Frankfurt teilgenommen. Aktuell fehlen in Frankfurt 17.500 Wohnungen, durch den starken Zuzug in die Ballungsräume werden allein in Frankfurt jedes Jahr über 4000 Wohnungen zusätzlich benötigt. Sollen nur noch Gut- und Spitzenverdiener in unseren Städten leben können? Ist das von der SPD vorgeschlagene Neubaugebiet im Frankfurter Norden die Lösung? Zum Artikel in Römerinfo geht es hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s