Zum Ende der städtischen Förderung des FFGZ

Das Feministische Frauengesundheitszentrum e. V. Frankfurt wird 2013 keine Zuschüsse mehr von der Stadt erhalten. Die Mitarbeiterinnen und der Vorstand des FFGZ bitten Ihre Unterstützerinnen darum, gegen diesen Bescheid bei der Stadt Frankfurt Protest einzulegen.

Muss in Zeiten des Internets, mit seinen schnellen und kompetenten Informationen zu jedem Thema der Frauengesundheit, eine verschuldete Stadt wie Frankfurt eine solche Institution mit Steuergeld unterstützen und damit einen Verein, der seit Jahren unterhalb der Aufmerksamkeitsschwelle auch feministisch orientierter Frauen agiert?

Im Februar hatte ich den Newsletter des Vereins abonniert, es kamen aber nur sehr wenige in Abständen von mehreren Monaten. Das FFGZ hat offenbar in der Vergangenheit keine Möglichkeit genutzt, auf sein Angebot aufmerksam zu machen, zum Beispiel per Presse-Mitteilung oder Social Media. Facebook wäre eine kostenlose Möglichkeit gewesen, junge Frauen in Frankfurt zu erreichen. Mit einem eigenen, kostenlosen Blog hätte der Verein über seine Themen berichten und direkten Kontakt mit den Frauen ermöglichen können. Seit Monaten heißt es, der Verein bereite eine neue Homepage vor. Wie kann das sein? Es dauert wenige Stunden, um ein Blog aufzusetzen.

Wer auf die Homepage des Vereins klickt, findet dort den Satz:

„Wir verstehen unter Gesundheit, ganz im Sinne der Salutogenese und der Ottawa Charta (WHO 1986), ein komplexes Zusammenspiel von körperlichen, seelischen und sozialen Faktoren.“

Salutogenese, aha, interessantes Wort, versteht sicher jede, auch die vom Verein angepeilten „bildungsfernen und ressourcenschwachen“ Frauen.

Ich bin gespannt auf die Diskussion in der feministischen und kommunalpolitischen Szene in den nächsten Wochen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s