„Wer nichts ist und wer nichts kann

geht zum Josef Neckermann“.

Diesen Spruch konnte sich mein Vater früher selten sparen, wenn die Rede auf das Unternehmen in der Hanauer Landstraße in Frankfurt kam. Heute wäre Josef Neckermann 100 Jahre alt geworden. (Link zum Wikipedia-Eintrag)

Jens Jessen hat am Sonntag bei der Verleihung des Ludwig-Börne-Preises über das Ende des Dritten Reiches und den Beginn der Bundesrepublik gesagt: „Es gab keine Stunde Null. Es gab den Bruch nicht, nicht im politischen Personal und nicht in der Gesellschaft.“


Wir reden nicht darüber, was aus dem enteigneten Besitz der Juden entstanden ist, betonte Jessen. („Wer fragte nach der Herkunft des Pelzmantels, den die Hamburger Hausfrau am Hafen ersteigert hat?“)

Das Imperium des NSDAP-Mitgliedes Josef Neckermann ist durch mehrere „arisierte“ Unternehmen entstanden. „Von den Nationalsozialisten erwirbt er mehrere Textilbetriebe zu besonders niedrigen Preisen, unter anderem das damals drittgrößte Versandhausgeschäft Deutschlands, die Berliner Wäschemanufaktur Karl Joel. Unter dem Druck der Nazis muss Karl Amson Joel sein florierendes Unternehmen für weniger als ein Fünftel des eigentlichen Wertes an Neckermann verkaufen – die vereinbarte Summe von 2,3 Millionen Reichsmark hat er nie erhalten.“ (Spiegel vom 10.1.2002)

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Wer nichts ist und wer nichts kann

  1. LOB 5. Juni 2012 / 21:16

    Danke, ein ganz wichtiger Hinweis – mir wird immer Übel, wenn ich den Namen Neckermann höre und wie er als Beispiel zitiert wird, für das Wirtschaftswunder. Ich kann die Frage nach der Herkunft von Vermögen nicht sein lassen und mir stößt auf, wie nahtlos die Adenauerzeit die alten Kader nutzte und die Wirtschaft von Größen bestimmt wurde, die von der Arisierung profitierten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s