100 Varianten, eine Büroklammer zu benutzen

Prof. Dr. Gunter Dueck war vor wenigen Tagen wieder bei TEDxRheinMain und hat unter dem Titel „Komfortzone Zukunft oder Wider die Gewöhnung“ einen intelligenten und witzigen Vortrag gehalten.

Die Menschen seien auf den von Managern und Politikern ständig geforderten Wandel gnadenlos unvorbereitet, sagt Dueck. Solange Eltern und Lehrer bei der Erziehung die kindlichen Fähigkeiten missachteten, ändere sich daran auch nichts. Einem fünfjährigen Kind fielen 100 Arten ein, eine Büroklammer zu benutzen, einem Erwachsenen nur eine. Dieses kreative Denken gewöhne man dem Kind im Laufe der Jahre völlig ab, stattdessen werde es mit hirnrissigem Frühenglisch gequält.

Vereinheitlichung, sinnlose Regeln und fehlendes Eingehen auf die Individualität des Kindes führe zu mehr oder weniger zwanghaften Individuen. Solche Menschen reagierten später auf das Wort Wandel mit Angst, nur bei wenigen Menschen löse die Vorstellung von Wandel Lustgefühle aus: „Erstere sind bei Facebook, letzere bei Google+“, witzelte Dueck.

Ich empfehle sehr, sich den Vortrag selbst anzuhören, es sind 20 amüsante und lehrreiche Minuten:

Ich habe mich bereits in verschiedenen Posts mit Gunter Duecks Ideen beschäftigt, z.B. hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s