Frankfurter Wahl-Rap

Der OB-Wahlkampf wird musikalisch. Nach der Melodie von „My name is.“ des amerikanischen Rappers Eminem hat „framan2012“ auf Youtube folgendes Video eingestellt:

.
Meinem Lieblings-Lokal-Kritikaster von der Frankfurter Rundschau gefällt der Rap aber nicht:

„Was soll das? Wer hat das geschrieben? Doktor Diether Dehm? Glauben Sie etwa, dass junge Leute so reden? Dann glauben Sie vermutlich auch, dass die SPD wählen. Beides falsch! Jetzt hören Sie mal, Herr Feldmann: So geht das wirklich nicht! So geht das eher: „Bruder, brauchst du Sonne / Brauchst du Freiheit / Brauchst du Kohlen / Wähl den Feldmann / Wähl den Peter / Denn dann geht er welche holen / Mach dein Kreuz / Nicht bei Rhein / Lass das sein / Krasse Crosser checken Feldmann / Und sind dann nie mehr allein.“ Nichts zu danken, gern geschehen. Und jetzt aber huschhusch zurück ins Studio.“ (Stefan Behr in der Frankfurter Rundschau vom 1.3.2012)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Frankfurter Wahl-Rap

  1. Hackentrick 6. März 2012 / 19:20

    Köstlich! Danke für’s Veröffentlichen, habe mich gerade sehr amüsiert (und der Stefan Behr soll das mal nicht so eng sehen)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s