Top-Models in Frankfurt

In knapp sechs Wochen sind in Frankfurt Oberbürgermeisterwahlen. Seit heute hängen in meinem Stadtteil die Wahlplakate von SPD, CDU und Piraten. Zum Glück entscheidet nicht die Ästhetik des Plakat-Objekts, die Wahl zwischen diesen beiden fiele mir extrem schwer:

Wahlplakat - Boris Rhein

„So viel Weichzeichner war nicht mehr, seit David Hamilton 1980 „Zärtliche Cousinen“ verfilmte“ (FR vom 31.1.12)

OB-Wahlplakat der Piraten

Zum Glück entscheiden wir aber nach Inhalten: Rosemarie Heilig (Grüne) und Peter Feldmann (SPD) haben welche.

Advertisements

8 Gedanken zu “Top-Models in Frankfurt

  1. Andrea 31. Januar 2012 / 09:32

    Das ist nicht wirklich ein offizielles Plakat von Boris Rhein, oder? Wer möchte denn der Familie Rhein bei der gemeinsamen Lektüre zusehen? Die Piraten haben wenigstens verstanden, dass Kulleraugen-Tiere irgendwie immer ziehen 😉 Beste Grüße aus der wahlkampfreien Nachbarstadt!

  2. Carmen 31. Januar 2012 / 10:06

    Ich liebe dieses Foto von Boris Rhein! Ach, würde er doch seine Politik-Karriere aufgeben und uns als Model erfreuen…

    Viele Grüße

    Carmen

  3. barbamama 31. Januar 2012 / 21:38

    Mein erster Eindruck beim Betrachten der Plakate von Boris Rhein war: Das wird die Zukunft – grau …
    Aber die Wähler können es verhindern!

    Barbamama

  4. Carmen 31. Januar 2012 / 22:35

    Warum seid Ihr SPD-Frauen bloß so unempfänglich für diese zarte Männlichkeit?

    Ich wüsste zu gern, ob eine Frau dieses Foto gemacht hat und welche Zielgruppe sie dabei angepeilt hat. Ich gehöre ganz offensichtlich dazu.

    Keine Sorge, ich habe meinen Verstand nicht verloren. Wir Feministinnen mögen nun mal schöne Männer, lassen uns aber deshalb noch lange nicht von ihnen regieren.

  5. Andrea 1. Februar 2012 / 13:46

    Vielleicht sind „wir SPD-Frauen“ irgendwie zu pragmatisch?! Ich frage mich bei dem Plakat von Boris Rhein gleich – wo ist die Botschaft? Boris Rhein liest seinen Kinder vor? Wie oft schafft er das neben seinem Job als Innenminister und mitten im OB-Wahlkampf? Und wieso sitzt er so komisch beim Lesen? Gesund sieht das nicht aus. Und was hat das mit „Frankfurt verpflichtet“ zu tun? Und wieso ist das so hingeschmiert, dass das kein Autofahrer beim Vorbeifahren lesen kann? Und wieso macht man im Winterwahlkampf graue Plakate? O.k., solche Fragen sind wahrscheinlich bei mir eine Berufskrankheit. Aber ich bin ja auch nicht die Zielgruppe – falsche Postleitzahl 😉 Ach ja – die Katze ist süß 🙂 Aber Piraten würde ich deshalb auch nicht wählen.

  6. Carmen 1. Februar 2012 / 14:02

    Liebe Andrea,

    die andere Kommentatorin ist zufällig auch aktive SPD-Frau, deshalb „Ihr“.

    Ich habe mich auch gefragt, warum das Plakat so extrem schlecht geklebt ist. Möglicherweise ist das der subversive Widerstand der CDU in Frankfurt-Harheim. Vielleicht ärgern sie sich noch immer, dass Petra Roth in ihrer herrschaftlichen Art dafür gesorgt hat, dass Uwe Becker seine Ambitionen als OB-Kandidat der CDU freiwillig zugunsten von Boris Rhein aufgab?

    Das Plakat hat natürlich keine intellektuelle sondern eine rein emotionale Botschaft: Der beschützende Mann, gut aussehend (den etwas zu starken Unterkiefer hat er ja hinter dem Kinderschopf verborgen), dazu auch noch intellektuell und besonnen. Das Plakat zielt direkt auf Frauen bzw. Mütter, denn die entscheiden in Frankfurt die Wahl.

    Übrigens haben die Piraten jetzt extrem gute Chancen bei Frauen über 70, steht heute in der FR, die fahren nämlich total auf das Katzenfoto ab.

  7. Musiko 18. Februar 2012 / 17:48

    Politiker, die ihre (!) Kinder auf Wahlplakaten zu Imagezwecken instrumentalisieren, sind an Widerwärtigkeit nicht zu überbieten.
    Als ich die Plakate von diesem Rhein gesehen habe, dachte ich mir
    spontan „Noch so’n A****l****“ (-> Guttenberg und Konsorten)

  8. Carmen 18. Februar 2012 / 18:07

    Politiker,die ihre (!) Katzen auf Wahlplakaten zu Imagezwecken instrumentalisieren,…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s