Kritische Masse

Der swr hat gestern einen hörenswerten Beitrag zur Krise der Demokratie gesendet. Er kann hier gehört oder als Text geladen werden.

Auszüge aus dem Feature, auf das Schneeschmelze per twitter aufmerksam gemacht hat:

Beriefe man nur einmal den Wutbürger, der sich darüber empört, dass eine Entscheidung über seinen Kopf hinweg getroffen werde, selbst und unmittelbar zu dieser Entscheidung, träfe er schnell auf andere Wutbürger, die die Sache ganz anders sehen, mit unabsehbaren Folgen …, bringt Rechtsphilosoph Uwe Volkmann das Problem auf den Punkt.

Mit anderen Worten: Politik ist nichts anderes als die Moderation konkurrierender Interessen.“ (…)

„Die Plattformen, wo Menschen sozial miteinander interagieren, sind in der Regel in privater Hand. Liegen auf Servern der Firma Facebook oder der Firma Google, die in den USA sitzen, wo unsere Behörden keinen Zugriff drauf haben, also unsere Datenschutzbehörden, die Sicherheitsbehörden schon, mehr oder weniger, also, wir wissen gar nicht, was sie damit anstellen. Trotzdem verlassen wir uns immer mehr darauf, dass das schon alles klappen wird“, so der Blogger Markus Beckedahl.“

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kritische Masse

  1. Muriel 12. Januar 2012 / 08:50

    „Trotzdem“ ist niedlich.
    Weil ja ein Blick in die menschliche Geschichte sofort lehrt, dass alles gut wird, sobald staatliche Behörden Zugriff haben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s