Wulff muss zurücktreten

„Während Deutschlands höchster Repräsentant arabische Länder bereiste und Botschafter empfing, schrumpfte er als Person zu dem taktierenden Provinzpolitiker, der er einst war. Er erweist sich damit als zu klein für das große Amt. (…)

In diesem Vorgang steckt genau das, was viele Leute so misstrauisch macht gegen die Politik als Ganzes: Da lebt ein Landesfürst offensichtlich einen Teil seines Lebens in der Parallelwelt der Alt- und Neureichen. Die reichen ihm das halbe Milliönchen sehr gern zu Konditionen herüber, wie sie kein normaler Mensch bekommt. (…)

Wir leben nicht in einer Monarchie, unser Präsident muss nichts Erhabenes besitzen. Erhaben sein muss er nur über die schmutzigen Ecken des Politikbetriebs. Deshalb brauchen wir einen neuen.“ (Stefan Hebel in der FR vom 15.12.2011)

Nachtrag vom 17.12.2011: Die FR-Kolumnistin Mely Kiyak kann die Aufregung um Wulffs Kredit nicht nachvollziehen, deshalb lautet meine Entgegnung auf ihr „Na und?“: „Liebe Mely, das ist kein Fliegenschiss“.

Nachtrag vom 2.1.2012: Stefan Hebels Nachschlag in der FR vom 2.1.2012

Advertisements

3 Gedanken zu “Wulff muss zurücktreten

  1. Jack O'Trade 15. Dezember 2011 / 09:37

    Ich schließe mich an, ohne Wenn und Aber. Es fällt mir jedoch dazu noch ein Satz ein, den mir schon vor Jahren ein Verantwortlicher einer Bank sagte: „Beziehungen schaden nur demjenigen, der diese nicht hat!“

  2. maik 17. Dezember 2011 / 14:55

    Das Vertrauen ist verspielt, Wulf muss zurück treten!

    Wie sollen wir Respekt vor einem Bundespräsidenten haben,
    der auf Poiltikverdrossenheit wegen Fehlverhalten hinweist und Maßlosigkeit der Banken anprangert und alle unserösen Vorteile für sich nutzt? Ich weiss noch nicht ob ich bei der Neujahrsansprache weinen oder lachen soll!

    • jackotrade4u 17. Dezember 2011 / 19:56

      Von Anfang an, also als überhaupt der Herr Wulff thematisiert wurde, egal ob seinerzeit in Niedersachsen und jetzt als Bundespräsident: Der Mann hat aus meiner ‚Froschperspektive‘ keinen Stil, ist schlichtweg in meinem Weltbild ein blasser junger Mann. Ich werde wahrscheinlich lachen, weil ich seine Art Worte mit ‚e‘ auszusprechen einfach ’selten‘ finde. Zuletzt hat mich vor Jahren ein Kind mit diesem hellen ‚e‘ aufmerksam gemacht. Ok, ist meine persönliche Meinung. Aber maik hat sowas von Recht, der Mann verlangt keinen Respekt; das Amt hingegen sehr! Mein Vorschlag, wir sollten schnellstens Herrn Gauck aktivieren, re-covern also, aus der Ablage vorholen. Der Mann hat wenigstens eigene Linien, sowohl im Gesicht als auch in seiner Gedankenführung.
      Ich freue mich auf eine sehr unterhaltsame Neujahrsansprache und darauf, wer zuerst ‚Neuwahlen‘ sehr laut ruft!
      Schöne Feiertage!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s