Buchmesse 2011 – Vorfreude

Jetzt sind es nur noch wenige Tage bis die Frankfurter Buchmesse ihre Pforten öffnet. Morgen wird im Frankfurter Römer der Deutsche Buchpreis 2011 verliehen. Ich wäre gern dabei, habe mich aber zu spät um eine Einlasskarte bemüht. 2009 war ich dabei und zehre noch heute von meinem kurzen Gespräch mit Stephan Thome, seufz.

Die Frankfurter Buchmesse hat einen sehr guten Online-Service, man kann sich auf ihren Seiten seinen eigenen Terminkalender zusammenstellen und als PDF-Datei abspeichern.

Meine Buchmesse beginnt wahrscheinlich mit dem „Open Talk: When ideas meet – Wie wird aus Begegnungen neues Denken?“ mit Juergen Boos, Karin Fischer, Prof. Gerald Hüther, Richard David Precht und Marion Schwehr. (12.10.2011, 12:00 – 13:00 Uhr, Messegelände, Open Space Agora).

Danach um 14 Uhr steht das Gespräch zwischen Wilhelm Genazino und Denis Scheck auf meiner Liste. (Veranstaltungsort Messegelände, Forum, ARD Bühne, ARD Forum, Ebene 0). Genazinos neues Buch „Wenn wir Tiere wären“ hat mir gut gefallen.

Am meisten freue ich mich aber auf das Lesezelt. Sich entspannt mit Kaffee oder Wein in eine Nische setzen und „seinen“ AutorInnen lauschen, ist einfach wunderbar! Am Sonntag kommen zum Beispiel Katja Kullmann („Echtleben“) und Andreas Altmann („Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend“). Ich werde berichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s