Bunte Fraktion löst sich auf

„Ich nehme Wetten an, wie lange die neue Fraktion zusammenbleibt. Wie wird wohl eine aus der Internet-Community entstandene Partei mit einer zur Revoluzzerin mutierten Freifrau – die Bloggerinnen gern mal den Anwalt an den Hals hetzen will, wenn diese sich despektierlich äußern – zusammenarbeiten?“
(Zitiert aus meinem Artikel vom 12.4.2011 „Bunte“ Fraktion im Römer)

Nicht gut, wissen wir jetzt. Nur vier Monate hat die „Zusammenarbeit“ zwischen Piraten, ELF und Ökolinx im Frankfurter Römer also funktioniert – gestern haben sie sich offiziell getrennt, schreibt das Journal Frankfurt.

Warum mich das so gar nicht wundert, können Interessierte in meinen Posts vom 15.3.2011 („Ich will da rein“ – Große Egos in kleinen Parteien) und vom 12.4.2011 nachlesen.

Die Trennung hat auch Konsequenzen für den Lebensgefährten von Jutta Ditfurth, Manfred Zieran, der bei der Bunten Fraktion als Fraktionsgeschäftsführer fungiert hat. Nach der Auflösung der Fraktionsgemeinschaft erhält Ökolinx nun keine Fraktionsgelder mehr, während die neue Fraktion aus den Piraten Herbert Förster und Martin Kliehm sowie Luigi Brillante (ELF) mit drei Mandaten noch über eine – allerdings reduzierte – Fraktionszuwendung verfügen kann.

Zur Pressemitteilung der neuen Fraktion ELF Piraten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s