Was Wissenschaft von Ideologie unterscheidet

Auszüge aus dem Artikel „Ideologie vs. Wissenschaft“ von Amardeo Sarma auf der von mir neu entdeckten Seite „gwup – die skeptiker“:

„Die Realität richtet sich nicht nach unseren Interessen, Wünschen oder Zielen. Ebensowenig orientieren sich gute und allgemein akzeptierte Ergebnisse der Wissenschaft an den Wünschen der beteiligten Forscher. Sie setzten sich durch, in einem Prozess von Publikation und Kritik, bis Hypothesen von der Mehrheit der Wissenschaftler angenommen und auf diese Weise zu akzeptierten Theorien werden.

Doch auch wissenschaftlich anerkannte Theorien werden von manchen abgelehnt – da sie ihrer Wunschwelt nicht entsprechen. Dies gilt für die Evolutionstheorie ebenso wie für die Theorie der anthropogenen (von Menschen verursachten) globalen Erwärmung. Im englischen Sprachraum spricht man von “denialists”.

Andererseits haben auch wissenschaftlich verworfene Behauptungen ihre Anhänger, wie Homöopathie und Astrologie, die Vorstellung vom Turiner Grabtuches als Grabtuch Christi, aber auch die Thesen der Schädlichkeit von Amalgam, gentechnisch veränderten Lebensmitteln oder Mobilfunk, oder auch die These einer erhöhten Leukämiegefahr durch Kernkraftwerke.“ Hier weiter lesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s