Zum Rücktritt Guttenbergs

Eckart Lohse und Markus Wehner in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung:

„Guttenberg muss immer grandios sein, auf allen Gebieten. Und wo die Großartigkeit nicht auf realem Können und Wissen beruht, da muss sie gespielt werden. Vielleicht ist auch das ein Schlüssel zum Verständnis Guttenbergs, dass er alle seine Rollen großartig mimte, um seine eigene innere Instabilität zu verdecken. Guttenberg ist ein Meister der Inszenierung – aber die hat oft überdeckt, dass es dem Politiker an Substanz gefehlt hat.“ („Die Last, Elite sein zu müssen„)

Steffen Hebestreit und Holger Schmale in der Frankfurter Rundschau:

„Es ist auch das überraschende Ende eines Kräftemessens, wie es das in Deutschland so noch nicht gegeben hat: einem Kräftemessen zwischen der sich als gesundes Volksempfinden gerierenden Massenmeinung, bildungsfeindlich und politikverdrossen, gebündelt und verstärkt durch die Medien der Bild-Gruppe aus dem Springerkonzern auf der einen Seite. Und der immer stärker anschwellenden Empörung eines Bildungsbürgertums, der geistigen und politischen Elite, das sich gegen die Opferung seiner wichtigsten Werte und Überzeugungen auf dem Altar des politischen Populismus gewehrt hat, in den bürgerlichen Zeitungen, vor allem aber in der unbegrenzten Öffentlichkeit zahlloser Internetforen.“ („Der Abgang des Polit-Popstars“)

FR-Chefredakteur Joachim Frank:

„Persönliches Format ist keine Frage pathetischer Formulierungen.“ („Der Scheinaufrichtige„)

Richard David Precht, Publizist:

„Der Tag des Guttenberg-Rücktritts ist ein großer Tag für unsere Demokratie.“
(„Wichtig für die Moral“)

Nachtrag vom 13.3.2011:

„Es kann durchaus ängstigen, wie große Teile der konservativen politischen Klasse sich blenden ließen und im Bündnis mit der „BILD“- Zeitung für die Verteidigung ihrer Illussion und Machtperspektive bereit waren, demokratische Sitte, Rechtsbewußtsein, Amtsethos und den Ruf des Bildungsstandorts Deutschland zu beschädigen.“ (Andreas Püttmann in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 13.3.2011)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s