Andreas Altmann – Reiseschriftsteller

Meinen LeserInnen konnte in den letzten Wochen schwerlich entgehen, dass ich eine Leidenschaft für die Bücher des Reiseschriftstellers Andreas Altmann entwickelt habe. Nun ist es nicht so, dass ich für exotische Länder schwärme (meine Sehnsucht gilt eher der Küste Mecklenburg-Vorpommerns) oder mich am Seemannsgarn eines Abenteurers erfreue. Auch beneide ich Altmann keineswegs um seine Bindungslosigkeit, die Freiheit, jederzeit den Koffer packen zu können oder das Fehlen von Verantwortung für andere Menschen.

Nein, worum ich ihn beneide, ist seine innere Unabhängigkeit. Wohin er auch reist: Altmann distanziert sich nicht von den Menschen, die er trifft, so fremd sie ihm auch sind – aber er idealisiert sie auch nicht. Er ist ein genauer und empathischer Beobachter. Er lässt den Menschen ihre Würde. Er ist selbstkritisch, aber nicht larmoyant. Er kommt zurück nach Hause – in seinem Fall Paris – und räumt die Wohnung von überflüssigem Plunder leer.

Vor einigen Jahren war ich drei Wochen zu Kur. Als ich zurück kam, hatte ich das, weshalb man mich zu dieser Maßnahme geschickt hatte: Abstand zum Alltag. „Das soll mein Leben sein: Ja will ich mich denn als „Heldin der Arbeit“ bewerben!“, waren die milderen Selbstbeschimpfungen nach meiner Rückkehr.

Die Lektüre von Altmanns Büchern ist eine kleine Kur. Seine Lebensgier ist ansteckend. Wie wollen wir dieses eine Leben verbringen? Macht Konsum glücklich? Ist die „Sicherung des Lebenstandards“ wirklich unser ganzes Streben wert?

Wer Andreas Altmann liest, gönnt sich eine kleine, legale aber gar nicht harmlose Droge.

Ich lese als nächstes Buch von Altmann: 34 Tage / 33 Nächte – Von Paris nach Berlin zu Fuß und ohne Geld, Verlag: National Geographic Taschenbuch. ISBN-10: 3492402666; ISBN-13: 978-3492402668. Ausgezeichnet mit dem Johann-Gottfried-Seume-Literaturpreis 2005.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s