Was ist „gute Arbeit“?

Heute wurde im Bundestag zum Thema „Arbeits- und beschäftigungsbedingungen“ debattiert. Anlass war der Antrag der Linken „Mit guter Arbeit aus der Krise“ (Drucksache 17/1396).

Was ist gute Arbeit? Das ist in der Tat eine spannende Frage. Laut Ottmar Schreiner (SPD) und Luc Lochimsen (Die Linke.) ist es der klassische, unbefristete Vollzeitjob. Zitiert wurde eine Studie der Gewerkschaft, wonach 98 Prozent der TeilzeitarbeitnehmerInnen lieber wieder Vollzeit arbeiten möchten. Die übrigen 2 Prozent entsprechen exakt der Aufmerksamkeitsquote, die die Gewerkschaftsfunktionäre seit jeher den Rechten von Teilzeitarbeitskräften widmen. Denn sie versäumen es seit Jahrzehnten, sich mit dem Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie jenseits der Ganztagskrippe auseinanderzusetzen.

Beim klassischen Vollzeitarbeitnehmer denke ich an den Konsumenten, der sich alle drei, vier Jahre ein neues Auto kauft, wegen des Wertverlusts natürlich. Der im Sommerurlaub mit dem Flieger in die Türkei reist und für den der neue Flachbildschirm ein „must“ ist. Und da muss natürlich ein Vollzeitgehalt her. Gähn.

Wie ich bereits an anderer Stelle sagte, ist „mit Gewerkschaften, die noch immer das Bild des männlichen Vollzeitarbeitnehmers vor Augen haben, kein anderer Staat zu machen“. Gute Arbeit ist mehr als Sicherheit.

Da haben mir die Reden von Matthias Zimmer (Abgeordneter aus Frankfurt/M.) und Gitta Connemann (beide CDU) schon besser gefallen. Zimmer wies darauf hin, dass eine Entgrenzung der Arbeitszeit durch die permanente Verfügbarkeit des Arbeitnehmers mittels Mobiltelefonen die Freizeit beschädigt. Connemann setzt sich für eine Aufwertung von Teilzeitarbeitnehmern ein.

http://www.bundestag.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s