Die Gehirne der Geschlechter

Die Erkenntnisse, die Susan Pinker (Besprechung im Blog Teil 1 , Teil 2) in ihrem Buch „Begabte Mädchen, schwierige Jungs – der wahre Unterschied zwischen den Geschlechtern“ zusammengefasst hat, ziehen inzwischen weitere Kreise. Ihre Interpretationen zu den Besonderheiten weiblicher Berufskarrieren sind mir in den letzten Tagen in zwei Interviews in der Frankfurter Allgemeinen begegnet.

„Viele Frauen haben nicht so eine ausschließliche Beziehung zum Berufserfolg wie Männer. Die Frau sagt sich, das Leben hat auch noch anderes zu bieten“, erklärt z.B. die Politik-Beraterin Gertrud Höhler anlässlich des Rückzugs von Silke Lautenschläger im Gefolge von Roland Koch. Und noch einen wahren Satz sagt Höhler im Interview mit Mechthild Harting in der FAZ: „Die Frau ist sozial hellhöriger, empfindlicher, eine Frau macht sich die Mühe, einen Mann zu verstehen. Ein Mann macht sich nicht die Mühe, eine Frau zu verstehen. Dadurch ist die Frau immer verwundbarer.“

In der Sonntagsausgabe der Frankfurter Allgemeinen ist ein langes Gespräch mit der amerikanischen Professorin für Neuropsychiatrie Louann Brizendine abgedruckt: Männergehirne und Frauenkarrieren. Was mich überzeugt hat, ist ihre Aussage zur kritischen Masse von Frauen in Führungspositionen: „Die Unternehmen müssen eine kritische Masse an Frauen in Führungspositionen bringen, also auf Dauer einen Anteil von 25 bis 30 Prozent. Und das nicht, weil sich Frauen dann besser durchsetzen könnten, sondern weil sie sich unter ihresgleichen verstanden und nicht dauernd entmutigt fühlen. Von Frauen bekommt das weibliche Gehirn das Feedback, das es benötigt. Mit der kritischen Masse wird sich die männliche Kommunikationskultur ändern, der Aufstieg für Frauen wird attraktiver“.

Wie unbefriedigend es auf Dauer ist, ohne weibliche Kollegen zu arbeiten, kenne ich aus eigener schmerzlicher Erfahrung. Das ganze Spiel von Zuhören, Einfühlen und Anerkennen funktioniert im beruflichen Alltag mit den (meisten) Männern nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s