Kein Verlag für „Strangers“ von Anita Brookner?

Die Verlage, die in den 80er und 90er Jahren Anita Brookner veröffentlicht haben, werden ihren neuen Roman „Strangers“ nicht verlegen. Das haben auf Anfrage die Verlage Antje Kunstmann, Paul Zsolnay und Piper mitgeteilt.

Das Lektorat von Zsolnay bestätigt, dass Anita Brookner im gesamten deutschsprachigen Buchmarkt aus dem Blickfeld geraten ist. Antje Kunstmann bedauert, dass sich Brookners Roman „Verlorene Wünsche“ nicht beim Leser durchsetzen konnte.

Es bleibt zu hoffen, dass sich noch ein Verlag findet, der Brookners neues, in England hoch gelobtes Buch „Strangers“ in Deutsch verlegt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s